Stumme Filme erzählen Geschichten

Stumme Filme erzählen Geschichten. Moabit in alten und neuen Filmen
Ein Medienprojekt von Kino für Moabit und Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule

„Stumme Filme erzählen Geschichten“ hat den beteiligten Jugendlichen Kompetenzen als lokale Filmemacher*innen vermittelt und in die Praxis gestellt. Die  Schüler*innen wurden als filmische „Fachleute“ im Stadtteil aktiv, ihre Filme sind eine Darstellung unserer Umwelt. Filmisches Arbeiten wurde verbunden mit dem vorhandenen Alltagswissen über das Quartier und der Vermittlung lokaler Geschichten.

Hier geht es zum Projektbericht