Aktuell

Kino für Moabit bei der Fairen Woche

Zum vierten Mal beteiligt sich Kino für Moabit mit einem Film und anschließender Diskussion an der Fairen Woche (10.-24. September, dieses Jahr zum Thema “Menschenwürdige Arbeitsbedingungen”).
Am 22. September lädt das Wanderkino gemeinsam mit dem Bezirksamt Mitte zu MADE IN BANGLADESH (F, BD u.a. 2019, R: Rubaiyat Hossain, 95 min, OmU) ein. Anschließend sprechen wir mit Anne Neumann, Kampagnenreferentin bei INKOTA e.V. und Ariane Pieper, Länderkoordinatorin bei Fashion Revolution Germany, es moderiert Steffen Vogel, Referent für zukunftsfähiges Wirtschaften in globalen Lieferketten bei Germanwatch e.V.
In der Heilandskirche, Thusnelda-Allee 1, Beginn um 19:30 Uhr.
Es gilt die 3G-Regel.
Bitte unter julia.grosse@ba-mitte.de anmelden!
Mehr Informationen über info@kinofuermoabit.de

Cinema Yallah: Konzert und Kinoabend

Gemeinsam mit Transaidency e.V. lädt Kino für Moabit am 17. September unter der Überschrift “Cinema Yallah” zu einem Konzert- und Kinoabend ein:
Ab 18 Uhr gibt es auf dem OTTO-Spielplatz (Alt-Moabit 34) Musik mit der Darawish Band, Getränke und Snacks, und ab 19:30 Uhr einen Film.
Informationen über info@kinofuermoabit.de und yallah@transaidency.org.
Bitte anmelden! unter yallah@transaidency.org
Bei schlechtem Wetter im Stadtschloss, Rostocker Str. 32

Fahrradkino am 4. September

Am 4. September (um 20 Uhr, auf dem OTTO-Spielplatz, Alt-Moabit 34) lädt Kino für Moabit mit diversen Partnern zum Fahrradkino ein: Wie fühlt es sich an, wenn der Strom nicht aus der Steckdose kommt, sondern durch Muskelkraft entsteht? Mit vereinten Kräften, auf dem Fahrrad, erzeugen wir den Strom für die Filmprojektion.

Der Fahrradkinoabend bildet den Abschluss einer Aktions- und Bildungswoche (30.8.-4.9.), die der OTTO-Spielplatz/Moabiter Ratschlag mit dem Naturwissenschaftlichen und kulturellen Bildungsverbund Moabit u.v.m. ausrichtet. Programm der Aktionswoche zum Download

Informationen über den Film und aktuelle Corona-Regeln wie immer über info@kinofuermoabit.de

 

12., 19., 26. August: Filmabende im Garten der KFG am Hansaplatz

Am 12. August (21 Uhr) veranstaltet Kino für Moabit – gemeinsam mit einem Team der Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche (KFG) und dem Bürgerverein Hansaviertel – einen Kulinarischen Sommerkinoabend im Garten der KFG (Händelallee 20).
Am 19. und 26. August: Filmabende mit Gesprächen – in Kooperation mit shifts. Art in movement/HansaHood – Internationales Kunstprojekt für die Nachbarschaft. Es geht um Zukunftsgestaltung, Neue Architektur, Utopien und Reformbewegungen.
Beginn ist immer mit der Dunkelheit.
Bitte informieren Sie sich über alle Details unter info@kinofuermoabit.de

Ab 10. August: Türkei im Kino

Am 10. August beginnt “Kino für Moabit” in Kooperation mit dem Zentrum für interreligiösen Dialog Berlin-Moabit (ZiD) e.V. eine neue Reihe mit Filmen und Gesprächen unter der Überschrift “Türkei im Kino“.
Veranstaltungsort ist das Gelände des ehem. Moabiter Krankenhaus/GSZM, Turmstr. 21 – bei gutem Wetter unter freiem Himmel (neben Haus A) – bei Regen im Kleinen Hörsaal in Haus J.
Veranstaltungsbeginn: mit der Dunkelheit
nächster Termin: 24. August
Informationen zu Filmen und Aktuelles zu Corona-Regeln bitte erfragen unter info@kinofuermoabit.de
(aus wettbewerbsrechtlichen Gründen werden die Filmtitel nicht auf der Webseite bekannt gegeben)
Die Reihe wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” des BMFSFJ und durch das Programm Sozialer Zusammenhalt des Quartiersmanagements Moabit Ost.

NEUER Termin Kinoabend auf dem OTTO-Spielplatz

Der Termin für das Kino unter den Sternen wurde wegen der Wetterlage verschoben:
Es findet jetzt am Freitag, 30. Juli –  mit der Dunkelheit eine halbe Stunde früher als ursprünglich geplant (20:30 Uhr Einlass/Essen – 21:30 Uhr Film) statt.
Mehr Infos zur Veranstaltung und zu den aktuellen Corona-Regeln über info@kinofuermoabit.de

Filmabend auf dem Otto-Spielplatz

Kino für Moabit nutzt die Sommersaison für Filmvorstellungen unter dem Sternenhimmel:
Am Freitag, 9. Juli, sind wir zu Gast bei unserem Partner OTTO-Spielplatz (Alt-Moabit 34).

Lageplan Ottospielplatz

Zu Beginn der Ferien entsteht dort die neue Sommerküche – und wir zeigen einen Film, in dem sich alles um Kochen dreht.
Mehr erfahren Sie wie immer im Newsletter, über info@kinofuermoabit.de

Das Kino lebt! vor dem Rathaus Tiergarten

Noch fünf Tage ist die Ausstellung von Kino für Moabit in der Vitrine vor dem Rathaus Tiergarten –
diese Woche (am 26.4., am 28.4. und am 29.4., immer 20:00 – 21:00 Uhr) mit Projektionen im Miniaturformat, mit physischer Präsenz, zum Mitreden und Anfassen, trotzdem pandemiegerecht und regelkonform.
Das Kino lebt!

Straßenkino an der Vitrine

© Jürgen Kaiser

 

Kino für Moabit im April: Installation vor dem Rathaus

Eine Installation zum Thema Kino – für und in Moabit. Gestaltet gemeinsam mit der Künstlerin Melanie Garland, ist aus Fotos, Artefakten, typografischen Zeichen und einer Karte eine räumliche Darstellung der Moabiter Wanderkinoinitiative entstanden.

Vitrine mit Installation Kino für Moabit

© Susanne Elgeti

Wenn die Verhältnisse es zulassen, wird es vor Ort auch kleine Veranstaltungen mit Screenings geben.
Mehr Informationen über info@kinofuermoabit.de

Filmgespräch #5, Kino für Moabit zu Gast im AtelierGalerie IBERART

Kino für Moabit lädt zum 5. FILMGESPRÄCH ENTLANG DER TURMSTRASSE ein. Am 30. März (Beginn 19 Uhr) sind wir zu Gast im Atelier Galerie IBERART bei den Künstlern Liana Nakashidze und Mirian Gomeli (Japaridze).
Porträt unserer Gastgeber/Trailer zum Filmgespräch #5 (Bild anklicken)

Vorschaubild Filmgespräch 5

Thema des Filmabends: “Georgien im Kino”. Wir zeigen zwei Kurzfilme, FELICITA (GEO 2009, R: Salomé Alexi-Meskhishvili, 30‘, OmdtUT) und TILL THE END OF THE DAY (CH 2016, R: Anna Sarukhanova, 15‘, OmenglUT). Anschließend Gespräch mit Salomé Alexi-Meskhishvili, Anna Sarukhanova (Filmemacherinnen) und Mariam Kandelaki (Produzentin). Moderation: Lily Fürstenow (Kuratorin)
Teilnahme via ZOOM, Anmeldung unter info@kinofuermoabit.de