“Andere Filme anders zeigen”
– dieses alte Motto der kommunalen Filmarbeit beschreibt zutreffend auch die Arbeit von “Kino für Moabit”.
Der Moabiter Filmkultur e.V. ist jetzt Mitglied im Bundesverband kommunale Filmarbeit geworden. Mit über 140 Kinos und Initiativen ist dies ein Netzwerk, das sich seit den 70er Jahren für qualitätsvolle Kinoprogramme und die Bewahrung des Filmerbes einsetzt. Wir freuen uns auf die Impulse und die Unterstützung, die damit einhergehen!
https://www.kommunale-kinos.de/

“Film kann uns im Alltäglichen das Besondere zeigen und in dem eigentlich
Unscheinbaren, das er inszeniert, auch noch ein Stückchen Utopie
vermitteln, was sein könnte oder was ganz anders werden müßte, damit die
Menschheit humaner weiterleben kann.”
Hilmar Hoffmann, Mitbegründer der Bewegung der kommunalen Kinos, gestorben im Sommer 2018